Von Berlin um die Welt – Prägung eines Begriffes

100 Jahre Biotechnologie? In Wirklichkeit ist sie natürlich Jahrtausende alt, denn schon die alten Ägypter, Chinesen und Sumerer beherrschten das Handwerk des Bierbrauens, für das sie, ohne von deren Existenz zu wissen, die Fähigkeiten von Hefepilzen nutzten, unter Sauerstoffabschluss Zucker zu Alkohol und Kohlendioxid zu vergären. Ähnliche Prozesse der Fermentation liegen seit Menschengedenken beispielsweise auch der Brot- und Weinproduktion zugrunde.

Der Begriff Biotechnologie wurde aber tatsächlich erst 1919 geprägt, als der Direktor der Viehverwertungsgenossenschaft ungarischer Großgrundbesitzer Karl Ereky in Berlin sein Buch „Biotechnologie der Fleisch-, Fett- und Milcherzeugung im landwirtschaftlichen Großbetriebe für naturwissenschaftlich gebildete Landwirte“ veröffentlichte.

Nachhaltiger Biokraftstoff, Foto: iStock-682841824©1715d1db_3

Anwendung und Nutzen - Nachhaltiger Biokraftstoff

Die Diskussion um den Diesel und das Festhalten der Automobilindustrie an Verbrennungsmotoren aber auch der Mangel an Ladestationen für E-Autos zeigen, dass ein kurzfristiger Wandel bei der Mobilität praktisch schwer möglich sein wird. Neben alternativen Antriebstechnologien sind Kraftstoffe aus biogenen Rest- bzw. Abfallstoffen daher ein erfolgversprechender Weg, um den Verkehrssektor aus der Abhängigkeit vom Öl zu führen und dessen Dekarbonisierung voranzubringen. Aus 4,5 Tonnen Stroh lässt sich schon heute eine Tonne Zellulose-Ethanol herstellen. Allein in Deutschland, schätzt das Deutsche Biomasseforschungszentrum, ließen sich zwischen acht und 13 Millionen Tonnen Stroh zur nachhaltigen Kraftstofferzeugung erschließen.

Anwendung und Nutzen – Bessere Therapien

In Deutschland leben ca. 1,5 Millionen Erwachsene und 20 000 Kinder mit entzündlichen rheumatischen Erkrankungen und assoziierten Schmerzen, Gelenkveränderungen und Einschränkungen. Bis zur Jahrtausendwende waren die Therapieoptionen begrenzt und für zahlreiche Patientinnen und Patienten nicht ausreichend. Biotechnologisch hergestellte Antikörper, die den Entzündungsvorgang blockieren, haben die Behandlungsoptionen erheblich verbessert und erlauben vielen Tausenden Patienten heutzutage, ein weitgehend schmerzfreies Leben zu führen.

Bessere Therapien, Foto: iStock-1055492046©ljubaphoto
Textilien und Reinigung, Foto: iStock-831896920@ NataliaDeriabina

Anwendung und Nutzen - Textilien und Reinigung

In der Textilindustrie werden viel Wasser, Energie und Chemikalien eingesetzt, um aus Baumwolle fertige Textilprodukte herzustellen. Der Rohstoff muss gebleicht, gewaschen und getrocknet werden, bevor dieser weiterverarbeitet werden kann. Dies geschieht mit Hilfe von Chemikalien bei hohen Temperaturen. Enzyme leisten diese Arbeit ohne Chemie und bei niedrigen Temperaturen. Werden die Textilien einmal schmutzig, kommen Enzyme wie Proteasen und Lipasen zum Einsatz. In Waschmitteln enthalten entfernen diese Eiweißreste und Fettflecken – und auch dies bei niedrigen Temperaturen.

Anwendung und Nutzen – Weniger Pestizide, mehr Ertrag

Aus der modernen Landwirtschaft ist die Biotechnologie nicht mehr wegzudenken. Die Entzifferung des kompletten Erbguts verschiedener Nutzpflanzen, z. B. Weizen und Reis, und der Einsatz moderner Selektionsmethoden erlauben die beschleunigte Züchtung von resistenteren, ertrag- und nährstoffreicheren Sorten in kürzerer Zeit. Durch die Aussaat von gentechnisch verbessertem Mais, der gegen Schadinsekten resistent ist, konnten Landwirte den Einsatz von Pestiziden um mehr als 40 Prozent senken bei einer gleichzeitigen Ertragssteigerung um 25 Prozent. Neue Verfahren der Genome-Editierung ermöglichen gezielte Veränderungen der Pflanzeneigenschaften, z. B. trocken- und salztolerante Sojabohnen.

Weniger Pestizide, mehr Ertrag, Foto: iStock-537600760© MariuszSzczygiel

Hintergrundinformationen

In der modernen Biotechnologie verschmelzen die Forschungsergebnisse zahlreicher Fachgebiete in interdisziplinärer Anwendung. Von herausragender Bedeutung sind dabei die Mikrobiologie und die Genetik, deren wissenschaftliche Fundamente bereits vor Erekys Begriffsbildung gelegt wurden. Erst nach 1919 aber entfalteten sich diese Fächer in einer Breite und Tiefe und gerade seit den 1970er Jahren hat die Technologie wahre Sprunginnovationen hervorgerufen. Einige weiterführende Materialien haben wir für Sie zusammengestellt…

1919

Der Begriff Biotechnologie wird geprägtmehr…

1929

Zitronensäure wird fermentativ aus Melasse gewonnenmehr…

1942

Die biotechnologische Großproduktion von Penicillin beginntmehr…

1948

Vitamin B12 kann biotechnologisch hergestellt werdenmehr…

1953

Die Struktur der Erbinformation DNA wird aufgeklärtmehr…

1961

Bahnbrechendes Experiment zur Entschlüsselung des genetischen Codesmehr…

1968

Waschmittel enthalten erstmals schmutzlösende Enzymmehr…

1973

Erfindung der Gentechnikmehr…

1975

Entdeckung des Herstellungsprinzips von monoklonalen Antikörpernmehr…

1976

Gründung von Genentech (erste langfristig erfolgreiche Biotech-Firma der Welt)mehr…

1977

Erste Sequenzierung eines Gensmehr…

1982

Erste Zulassung von gentechnisch hergestelltem Insulinmehr…

1983

Erfindung der Polymerase-Kettenreaktionmehr…

1983

Entdeckung des Agrobacterium tumefaciens als Vektor der Pflanzenbiotechnologiemehr…

1984

Gründung von Qiagen (erstes erfolgreiches deutsches Biotech-Unternehmen)mehr…

1993

Interferon-beta1b für die MS-Therapie zugelassen mehr…

1995

Medizinnobelpreis für die Aufklärung der genetischen Steuerung der frühen Embryonalentwicklungmehr…

1996

Erstmaliger Anbau von insektenresistentem Mais in den USAmehr…

1997

Gentechnisch hergestelltes Lab zur Käseproduktion in Deutschland zugelassenmehr…

2001

Vorläufiger Abschluss des Humangenomprojektes mehr…

2006

Erstmalige Herstellung von induzierten pluripotenten Stammzellen mehr…

2007

Entdeckung der Funktion des CRISPR-Cas-Systemsmehr…

2008

Medizinnobelpreis für den Nachweis, dass Papillomviren Gebärmutterhalskrebs verursachen könnenmehr…

2012

Versuchsanlage zur Produktion von Bioethanol aus Stroh geht in Betriebmehr…

2017

Zulassung der ersten zellbasierten Gentherapie zur Behandlung von Krebs mehr…

2018

Medizinnobelpreis für die Entwicklung von Krebsimmuntherapien mehr…